Heimat - Demmin

 

"Man muss erst gehen, um sich wiederzusehen"

 

Auch wenn ich seit Langem mehr als tausend Kilometer von meiner Familie und meiner Heimat Demmin entfernt lebe, erscheinen sie mir jetzt näher als je zuvor. Die Stadt und ihre Geschichte, ihre Menschen, ihre Tristesse aber auch ihre Schönheit, die Ruhe und die vielen Momente in ihr haben mich geprägt und zu dem gemacht, was ich jetzt bin.

 

Demmin ist meine Heimat und damit ein spezieller Teil von mir, den ich zuerst schnell vergessen und verlassen wollte.  Jetzt, hier in Norwegen und vielleicht auch gerade durch die Entfernung zu ihr, entdecke ich diese kleine Stadt, ihre Geschichte und die vielen wunderbaren Menschen, die hier leben immer wieder neu.

 

Ein markanter historischer Zeitraum, die dieser Stadt und seine Menschen traumatisch veränderte ist der Mai 1945. Die Auswirkungen dieser Zeit spannen sich bis in die heutige Zeit.

 

 

Martin Farkas - Über Leben in Demmin