· 

Die Dokumentation - Ein Ausblick auf 2021

 

So sehen meine Nachmittage und Abende nun schon seit ein paar Monaten aus. Kaffee (in Litern). Mein Bullet Journal. Mein Mac. Bücher . Stammbäume. Lesen und schreiben von Artikeln. Briefe. Zoom und WhatsApp Konferenzen. Emails. Ancestry Recherche.

 

2020 hatte mir Türen geöffnet, rein zufällig. Und es hat dabei Fähigkeiten in mir erweckt, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie hatte. 

Wie einige von euch schon wissen, bekam ich vor ein paar Monaten die Chance als Teil eines wunderbaren Teams, Produzent einer Dokumentation zu werden.

Einer Dokumentation die all das vereint, was mich schon seit längerem interessiert und die gleichzeitig mein Wissen, meine deutsche Herkunft und meinen gesamten Ideale erweitert, aber mehr noch in Frage stellt. 

 

Mein, oder besser der 2021 Ausblick meines  Teams ist daher der Prozess diese Dokumentation auf die Beine zu stellen, die Puzzleteile zusammenzufügen. Wir planen sobald die Corona Situation es zulässt in Deutschland, den USA und in Norwegen zu drehen. Wir müssen uns um die Finanzierung kümmern, den Zugriff zu Archiven ermöglichen, Kunstwerke aufstöbern und mehr als alles andere, werden wir Historiker, Zeitzeugen, Künstler, Freunde und Familienmitglieder interviewen.

 

Es wird daher sicher ein aufregendes 2021, voller unerwarteter Entwicklungen und daran möchte ich euch, mit ein paar Einblicken hinter die Kulissen teilhaben lassen.

 

Bleibt dran. Die nächsten Wochen und Monate werden spannend. 

Write a comment

Comments: 0